Medenspiele

Medenspiele sind die Mannschafts-Saisonspiele im Tennissport der Jugend und Erwachsenen in Deutschland. Sie wurden nach Carl August von Meden benannt, einem ehemaligen Präsidenten des Deutschen Tennisbundes. 

 

Bei einem Medenspiel werden neun (6er-Mannschaft) oder sechs Punkte (4er-Mannschaft) ausgespielt. Die Spieler einer Mannschaft werden von 1 bis 6 bzw. von 1 bis 4 durchgezählt. Die Position (Mannschaftsaufstellung) ergibt sich aus der Leistungsklasse der Spieler(innen) und steht vor Beginn einer Saison bereits fest. Jede(r) Spieler(in) bestreitet dabei ein Einzel und ein Doppel, die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt die Begegnung. Beim Doppel können auch Spieler ausgewechselt werden.

 

in 2018 waren wir im Erwachsenenbereich mit folgenden Mannschaften bei den Medenspielen vertreten:

 

Damen 50 in Spielgemeinschaft mit dem TC March

Herren 40 zusammen mit der Spielgemeinschaft TC March/TC Hochdorf

 

Möchten auch Sie mitspielen? Dann melden Sie sich am besten sofort bei unserer Sportwartin Ruth Weigel unter 07666 / 912163. Die sogenannten "Medenspiele" finden in den Monaten Mai bis Juli  samstags nachmittags statt. Weitere Infos folgen, sobald die exakten Spieltage feststehen.